BILD (stark.stärker.Wir)

Prävention an der KSN

Das Ziel des Präventionskonzepts stark.stärker.WIR. des Landes Baden-Württemberg besteht darin, für die Schülerinnen und Schüler gute Voraussetzungen zur Lebensbewältigung und -entfaltung zu schaffen und sie in ihrer Persönlichkeit zu stärken. Im schulischen Kontext gelingt dies am besten, wenn die Arbeit auf der individuellen, der Klassen- und der schulischen Ebene ansetzt (nach Dan Olweus, Gewalt in der Schule).

BILD (Aufgaben Prävention)

Plakat über Kontaktbüro Gewalt des KM

An der KSN ist die Präventionsarbeit in die Schulentwicklung eingebunden. Wir fördern die personalen, sozialen und kommunikativen Kompetenzen unserer Schülerinnen und Schüler im Rahmen von schulweit durchgeführten Sozialkompetenz- und Methodentagen zu Beginn des Schuljahres. An diesen Tagen werden Elemente aus der Spiel- und Erlebnispädagogik sowie Elemente zur Steigerung der Lernfähigkeit und Lernorganisation (Zeitmanagement) gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern er- und bearbeitet.

Zusätzlich werden Verkehrssicherheitswochen mit der Polizei und dem ADAC, die sich auch mit dem Thema Sucht (Alkohol und andere Drogen) befassen, regelmäßig angeboten.

Darüber hinaus ist uns wichtig, mit unseren Schülerinnen und Schülern im ständigen Austausch zu sein. So werden gemeinsam Handlungsfelder und Projekte entwickelt.